Sie befinden sich in:  

Startseite » Operationen » Ohren

Mikrochirurgie des Ohres-
hörverbessernde Operationen



Beim Hören treffen Schallwellen, nachdem sie den äußeren Gehörgang
passiert haben, auf das Trommelfell. Dieses wird in Schwingung versetzt
und überträgt den Schall auf die Gehörknöchelchen. Über den Amboß,
Hammer und Steigbügel wird der Schall dann auf das Innenohr übertragen,
wo die  Sinneszellen die Schallreize dann verarbeiten und dem Gehirn über
Nerven zuleiten.

Veränderungen im Bereich des Trommelfells, wie Perforationen
(Löcher im Trommelfell) oder Vernarbungen  oder Schädigungen der
Gehörknöchelchen, wie Luxationen oder chronische Infekte führen zu einer
Störung  der Schallübertragung und damit zu einer Hörstörung. Hierbei kann
in vielen Fällen mit Hilfe einer mikrochirurgischen Operation die Funktion der
Gehörknöchelchen wiederhergestellt werden und das Gehör verbessert
werden. Diese Operationen genannt Tympanoplastiken Mastoidektomien,
oder 2-Wege Ohr-Operationen werden von uns stationär durchgeführt.


HNO Praxis Georgsmarienhütte | Schoonebeekstr. 5 | 49124 Georgsmarienhütte | Tel.: 05401 / 5690 oder 05401 / 85910